Neuigkeiten zum Thema Zucker

Ist Fructose die ungesündeste Zuckerart?

Wie schon seit einigen Jahren immer bekannter wird, ist zu viel Fructose ungesund und führt zu Verdauungsproblemen. Es gibt sogar eine spezielle Diät - die FODMAP-Diät -  bei welcher es darum geht, Fructose und andere Inhaltsstoffe zu vermeiden, welche zu Verdauungsschwierigkeiten wie Blähungen und Durchfall führen können - und zwar nicht nur bei Menschen, die an Fructosemalabsorption leiden! Bei der Fructosemalabsorption ist der "Transporter" mit dem Namen GLUT 5, welche die Fructose in den Dünndarm transportiert, in zu geringer Anzahl in den Körpern der Betroffenen vorhanden.

Doch Fructose ist nicht nur bei Fructosemalabsorption ungesund. Warum, erfahren Sie in diesem Artikel über Fructose - Die gefährlichste Form aller Zuckerarten.

 


Kontroverse Ergebnisse zu Studien über Aspartam

STUDIENERGEBNISSE

"Die gesündeste Limonade ist also eindeutig gar keine Limonade" ist das Fazit einer Studie über Aspartam, welche aufdeckte, dass der Süßstoff ein höheres Krebsrisiko auslöst - jedoch wiesen Männer, die täglich zuckerhaltige Limo tranken, ein noch höheres Risiko für Lymphdrüsenrisiko vor. Hier der Link zu der Langzeitstudie: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/aspartam-krebs-ia.html

In einer anderen Studie der EFSA wurde die empfohlene Höchstmenge in der EU als sicher bewertet. Link zur Risikobewertung: https://www.efsa.europa.eu/de/press/news/131210

 

Die Ergebnisse der Studien sind leider immer wieder kontrovers und wenn selbst die Wissenschaftler widersprüchliche Aussagen treffen, kann man selbst schwer wissen, was nun richtig ist. Auf jeden Fall sollten die zugelassenen Höchstmengen nicht überschritten werden oder man streicht besser die Süßstoffe ganz aus seiner Ernährung, welche nicht hinzureichend erforscht bzw. Erkenntnisse auf erhöhte Gesundheitsrisiken aufweisen. Man sollte immerhin mit Genuss essen können - und nicht mit Angst vor Risiken. Aber auch natürliche Süßstoffe wie Stevia sind evtl. noch nicht hinreichend erforscht und die EU setzt derzeit auch eine Höchstmenge fest, welche man am Tag nicht überschreiten sollte. Also ist vielleicht auch nicht immer die natürliche Variante ganz ohne Vorsicht zu genießen?

Aber wir sind keine Ernährungswissenschaftler und geben keine Tipps zum Thema Gesundheit, sondern informieren euch nur über Ergebnisse offizieller Studien und veröffentlichen Rezepte mit Alternativen zum Haushaltszucker. Während viele von uns die Wahl haben und den Haushaltszucker z.B. durch natürliche Sirupe ersetzen können, müssen Diabetiker damit vorsichtig sein, da diese wie auch Haushaltszucker den Blutzucker stark erhöhen können - und somit bleiben manchmal nicht viele andere Varianten als die Süßstoffe, die so gut wie keine Energie, also Kalorien, besitzen.

 

IN MAßEN GENIEßEN

Wir gehen davon aus, dass man die meisten Nahrungsmittel in Maßen genießen sollte - und nicht in Massen, denn selbst über jahrelang gesund gepriesene "Wundermittel" wie z.B. grünen Tee mit seinen antioxidativen Wirkstoffen hört man auf einmal auch negative Schlagzeilen. Die Diskussionen um die positiven Wirkungen sowie die negativen Nebenwirkungen von Nahrungsmitteln werden immer komplexer und es fällt bei den ständig neuen Erkenntnissen immer schwerer, auf dem Laufenden zu bleiben. Die Ungewissheit steigt und wir müssen uns wohl aus den vielen Erkenntnissen jeder selbst unsere eigene Erkenntnis bilden, nach der wir unser Leben in Bezug auf unsere Gesundheit ausrichten.

 


Hohe Zuckermengen in Fertigprodukten

03.07.16 Öko-Test deckt auf: Diese Lebensmittel enthalten zu viel Zucker 

 

Nur eine Currywurst am Tag essen und damit schon den ganzen Zuckerbedarf gedeckt haben, obwohl man noch nicht einmal etwas Süßes genascht oder getrunken hat..? So viel Zucker ist in den fertigen Lebensmitteln enthalten, von denen die meisten von uns einige täglich zu sich nehmen. Lest hier. Dann wohl doch lieber Gerichte selbst zubereiten..

 


Fruchtzucker: Fruchtsäfte, Softdrinks, sind schädlich.

09.04.16 Fruchtzucker: Fruchtsäfte, Softdrinks, sind schädlich.

 

Ziemlich erschreckend, was Josef Stocker alles in jahrelanger Recherche über Nahrungsmittel herausgefunden hat so wie die heutige Gesellschaft sie zu sich nimmt. In diesem Dokument "Fruchtzucker: Fruchtsäfte, Limonaden, Sirup, Honig..." über seine Recherche über Fructose und Industriezucker hat er viele alarmierende Fakten zusammengestellt, die einem wirklich die Lust auf Zucker nehmen, wenn man sie nicht schon verloren hat.. Fructose, also Fruchtzucker, ist ja 50%iger Bestandteil von Haushaltszucker bzw. Industriezucker. Äußerst interessant!

 

Hier ist ein Link zu seiner kompletten Webseite, wobei es nicht nur um Zucker, sondern um die artgerechte Ernährung des Menschen im Allgemeinen geht. Laut Josef Stocker möchte er uneigennützig sein sich durch Bücher angeeignetes Wissen mit anderen teilen, da er selbst glücklich darüber ist, den Weg zu besserer Gesundheit gefunden zu haben.

 


Zehn Zuckerfallen

12.03.16 Zehn Zuckerfallen

 

Wer hätte gedacht, dass diese 10 Nahrungsmittel viel Zucker enthalten!? Teilweise vermeintlich gesunde Snacks sind echte Zuckerbomben. Keine Sorge, man kann die meisten Speisen auch selbst zubereiten oder viele auch als zuckerfreie Varianten kaufen. Klickt auf die Überschrift, um zu dem kompletten Artikel zu gelangen.

 


Zuckerfreie Ernährung - Einfacher als gedacht

 

11.03.16 Zuckerfreie Ernährung - Einfacher als gedacht

 

Hier wird wieder bestätigt, dass Haushaltszucker in zu vielen Lebensmitteln und in zu großen Mengen enthalten ist und somit nicht wirklich gesund ist. Jedoch sollte man nicht komplett auf Zucker in anderen Varianten und Kohlenhydrate verzichten, um gesund zu leben und über ausreichend Energie zu verfügen.

Der Artikel, auf den ihr durch Klicken auf die Überschrift gelangt, erkärt, ob und wie man es schaffen kann, sich frei von raffiniertem Zucker zu ernähren.

 


Süß und gefährlich - Die bittere Seite des Zuckers

 

07.03.16 Süß und gefährlich - Die bittere Seite des Zuckers

 

Ein interessantes Experiment, bei dem die Reporterin einen Monat lang sehr viel Zucker in Form von Saccharose, Glukose, Dextrose, Fructose, Maltosesirup etc. zu sich. Seht selbst, ob dies gesund ist...


Die große Zuckerlüge - ist Zucker Gift?

 

18.12.15 Die große Zuckerlüge - ist Zucker Gift?

 

Wenn Ihr mal etwas Zeit habt, seht Euch diese fast eineinhalb stündige ARTE Doku an. Es ist erschreckend, dass wir in den 70ern - und wohl heute noch - nicht nur ungesunder Nahrung ausgesetzt waren (sind), sondern diese gezielt verharmlost wird mit schwerwiegenden Konsequenzen wie Übergewicht, Diabetes und Herzerkrankungen...


 

12.12.2015 Warum Zucker krank machen kann

 

Und wieder wird uns aufgezeigt, dass Zucker leider in viel zu vielen Nahrungsmitteln enthalten ist und in diesen Mengen kaum gesund sein kann. 

 

Die News kommen dieses Mal aus Österreich:

Warum Zucker krank machen kann


 

03.12.2015 Die Wahrheit über Zucker

 

Lest hier einige interessante Artikel über die strittige Frage, ob und welche Zuckerarten gesund und ungesund sind. Ich komme immer wieder zu der Schlussfolgerung, dass (fast) alles OK ist - wenn man es in Maßen zu sich nimmt... Was jedoch in der heutigen Zeit meist nicht getan wird, da die meisten Fertigprodukte zugesetzten Zucker enthalten.

 

Aber liest selbst:

Die Wahrheit über Zucker