Würziger Kürbiskuchen


ohne zugesetzten Zucker, zuckerfrei

 

Zutaten für 8 Portionen

 

1 mittelgroßer Kürbis

150 g Mehl

50 g Vollkorn-Semmelbrösel

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

350 g Traubenzucker (verträglich bei Fructosemalabsorption) oder 1 g Stevia (wenn du Kalorien reduzieren möchtest)

1 EL Zitronensaft

100 g Butter

1 Eigelb

3 Eier

1 TL gemahlener Zimt

1 TL gemahlener Ingwer

1 Prise Nelken

200 g Frischkäse

 

 

Zubereitung

 

- Mehl mit Semmelbröseln, Backpulver, Salz und 100 g Traubenzucker oder ca. 0,2 g Stevia mischen.

- Mit Zitrone, Eigelb und der Butter zu einem glatten Teig verkneten

- In Folie einwickeln und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

- Kürbis in Würfel schneiden

- Mit 50 ml Wasser aufkochen und zugedeckt etwa 10 Minuten weich köcheln lassen

- Den Deckel vom Top nehmen und einige Minuten weiter köcheln lassen bis die Flüssigkeit verdunstet ist.

- Etwa 10 Minuten abkühlen lassen.

- Kürbis mit restlichem Traubenzucker oder Stevia, dem Ingwer, Nelken und Frischkäse mischen und mit einem Schneidestab glatt pürieren

- Eier verquirlen und unter die Frischkäasemasse mischen.

- Mehl auf eine Arbeitsfläche verteilen und Teig kreisförmig ausrollen.

- Teig in eine gefettete Springform drücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

- Die Kürbismasse über den Teig geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 60 Minuten backen.

- Den Kuchen nach dem Backen in der Form auskühlen lassen.

 

 


Passendes Rezept für Halloween, um gruselige Kürbisköpfe auszuhöhlen und auch den Inhalt sinnvoll und lecker verwenden zu können! Aber auch den Rest des Jahres lässt sich Kürbiskuchen genießen, denn um Zucker zu vermeiden, eignet er sich aufgrund seines geringeren Fruchtzuckergehalts besser als Obstkuchen.